28. Februar 2022
Kinder & Familie

Ferienpass gegen Langeweile

200 Veranstaltungen gegen den Ferien-Blues: Die Ferienpass-Angebote für die Ferien stehen ab sofort online!

Beispiel Workshop Ferienpass

Ferienspaß in den Frühjahrsferien: Mit dem Ferienpass gibt es zahlreiche Workshops und Ausflüge für Kinder und Jugendliche. // Foto: ©Anna Samoylova on Unsplash

Keine Chance für Langeweile: Der beliebte Ferienpass bietet für die Frühjahrsferien wieder zahlreiche Aktivitäten in und um Hamburg an.

Über 200 Angebote

Sport-, Theater- und Musik-Worshops, ein Survival-Camp, eine Schmuckwerkstatt oder auch eine Reise: Der Ferienpass bietet Kindern und Familien über 200 Angebote für abwechslungsreiche Frühjahrsferien. Es gibt sowohl kostenlose, als auch kostenpflichtige Veranstaltungen. Zudem gibt es auch zahlreiche Tipps für Familienausflüge.

Auf der Homepage bekommen Familien einen aktuellen Überblick über die Angebote. Die Seite wird laufend aktualisiert. Es lohnt sich also, im Laufe der Ferien immer wieder nachzuschauen. Verschiedene Filterfunktionen grenzen die Angebote ein nach Ferienzeitraum, Altersgruppe, Preis und Bezirk. Außerdem ist die von vielen gewünschte Volltextsuche jetzt verfügbar.

Der Ferienpass erschien bislang ausschließlich für die Sommer- und Herbstferien, wurde aber im letzten Jahr auf alle Hamburger Schulferien ausgeweitet, um eine zuverlässige Informationsquelle für Familien zu bieten, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht verreisen können.

Wie nutze ich den Ferienpass?

Ferienpass-Kärtchen
Mit dem Ferienpass-Kärtchen beginnt der Spaß. // Foto: ©Jugendinformationszentrum

Um die Angebote nutzen zu können, ist das Ferienpass-Kärtchen notwendig. Das verteilen viele Schulen vor den Ferien. Wer bis zum Ferienstart am 7. März noch kein Kärtchen bekommen hat, muss aber nicht verzweifeln. Familien können die Karte ganz einfach auf der Webseite runterladen, ausdrucken und selber ausfüllen!

Die Angebote stehen alle online. Dort können Kinder und Familien den richtigen Workshop raussuchen und direkt buchen. Das geht bei den meisten Veranstaltungen sowohl schon jetzt als auch spontan – zum Beispiel, an einem Regentag. Dann  nur noch das Kärtchen vorlegen und los geht’s!

Für wen ist der Ferienpass?

Seit 1969 bietet der kostenlose Hamburger Ferienpass Schülerinnen und Schülern  zwischen 5 und 19 Jahren, die ihre Ferien in Hamburg verbringen, jede Menge Ferienspaß. Es gibt auch wieder Angebote für jüngere und ältere Kinder sowie die ganze Familie. Manche Angebote sind nur für Kinder und Jugendliche, die in Hamburg zur Schule gehen, andere nicht. Die Bedingungen legen die jeweiligen Veranstalter fest.

Der Ferienpass kann unabhängig vom Einkommen der Eltern genutzt werden. Die Angebote sind so vielfältig wie die Interessen der Kinder und Jugendlichen: Ob Kultur, Musik und Theater, Natur und Umwelt, Spiel, Sport und Abenteuer, Technik und Experimente – alle kommen auf ihre Kosten. Viele Veranstalter bieten zudem Ermäßigungen im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes für Bezieher von ALG I oder ALG II an.

Auch interessant